Lehrstuhl für Geologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Über uns

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Lehrstuhls für Geologie am Department für Geo- und Umweltwissenschaften, eine wissenschaftliche Einrichtung an der Fakultät 20 der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Wir sind über das Münchner GeoZentrum mit der Geologie der TU München in Forschung und Lehre vernetzt.  Für Interessenten am Studium der Geologie bieten wir gemeinsame Studiengänge an: den Bachelor-Studiengang Geowissenschaften und den internationalen Master-Studiengang Geology. Der Masterstudiengang wird in den nächsten Jahren neu gestaltet mit neuem Fokus auf Aktiver Tektonik und Erdbebenforschung, geologischen Erdoberflächenprozessen und geochronologischer Stratigraphie, geologischer Fernerkundung, Naturgefahrenabschätzung und Lagerstätten- und Wirtschaftsgeologie.

desert_view_735 copy

Panoramablick auf die Kaibab Monoklinalfalte und der "Powell'schen Diskordanz" am östlichen Ende des Grand Canyon (Desert View Point). Das Foto entstand während einer unserer Field Schools durch den Westen der USA (© A. Friedrich, September 2010).

Die fachlichen Schwerpunkte der Münchner Geologie liegen in den Bereichen der Quartärgeologie, geologischen Fernerkundung, Lagerstättenkunde, Regionalen Geologie, Strukturgeologie und Tektonik. Einzelne Themen reichen von der Globalen Geologie und Aktiven Tektonik, über die Entwicklung und Deformation der kontinentalen Lithosphäre auf verschiedenen Skalen in Zeit und Raum, der Verknüpfung von geologischen Erdoberfächenprozessen mit den dynamischen Bewegungen des konvektierenden Erdmantels (an der Schnittestelle zur Geodynamik) sowie den anwendungsorientierten Fragestellungen zur Gewinnung natürlicher Rohstoffe, der Endlagerung nuklearer Brennstäbe, zum Klimawandel und zu Naturgefahren wie Erdbeben. Methodische Schwerpunkte befinden sich in den Bereichen der klassischen und modernen (digitalen) Feldgeologie, der Sedimentologie mit Betonung auf aktiven, dynamische Prozessen (Quartärgeologie), der geologischen Fernerkundung, 3D-Visualisierung und Modelierung, Tektonischen Geomorphologie und Paläoseismologie, der Strukturgeologie und regionalen Synthese, sowie der Geochronologie.

Allen Studierenden stehen die natürlichen Labore in Bayern, wie der Isar, der Mangfall, des nördlichen Alpenrandes, der Alpen, des Nördlinger Ries (Meteoritenkrater), des Bayerischen Waldes, sowie der derzeitigen internationalen Forschungsgebiete (Zagros, Makran, Kreta, Colorado Plateau, Basin-and-Range Provinz, Ostafrikanisches Grabensystem, Serengeti NP, sowie der Eifel und dem Oberrheingraben) wirklich oder virtuell zur Verfügung.

Es besteht ein Studenten- und Dozentenaustauschprogramm mit dem Department of Geology and Geophysics der University of Utah in Salt Lake City (USA), sowie mit der Universität Athen. Studierende finden viele nützliche Informationen auf der webseite unserer Studiengangskoordinatorin Jana Oeser.

Diesen Oktober feiert unser Stiftungslehrstuhl sein 100-jähriges Bestehen an der LMU München. Hierfür planen wir verschiedene Aktivitäten im Laufe des Jahres (z.B. geologische Exkursionen in die Alpen) sowie ein wissenschaftliches Kolloquium (voraussichtlich im Oktober 2020). Aufgrund der Corona-Randbedingungen werden wir das für den 23. November 2020 vorgesehene Festkolloquium in die frühe post-Cononazeit verschieben. Derzeit hoffen wir auf einen Termin im Juni/Juli 2021. In der Zwischenzeit arbeiten wir daran, das geologische Kernprogramm auch digital (online) zur Verfügung zu stellen und durch zahlreiche virtuelle Angebote zu erweitern. Weitere Informationen werden wir bald über die Webseite bereitstellen, bei Fragen wenden Sie sich gern schon jetzt an friedrich@lmu.de .